Ein paar Songs von mir. Alle selbst komponiert, eingespielt, gemischt, gemastert …

Hier eine kleine Session mit einem Ausschnitt von einer CD der Gruppe METAFEX bei der auch weiterhin alle Rechte an diesem Stück verbleiben sollen. Es war nur so, als ich diese CD durchhörte (welche mir als Bassist überaus gefiel) fand ich eine Stelle, an der meiner Meinung nach unbedingt ein Solo des Bassisten gehörte. Also, Recorder scharf gemacht, Bass eingestöpselt, CD abspielen lassen und losgejammt. Als Ergebnis kam beim 2. Durchgang dieses kleine Bass-Solo heraus. Der Sound – naja …

War vor kurzem im Proberaum und hatte eine Session mit meinem neuen Looper.
Hier vier Improvisationen. Verspieler sind gewollt ;o) und wenn’s nervt – einfach abschalten

Hier ein paar alte Sachen von mir. Habe sie durch Zufall auf einer Kassette wiedergefunden. Da es für die Brotbüchse (C64) keine Musikprogramme gab, bin ich damals auf einen Amiga 500 umgestiegen. Für den gab es ein Programm, mit dem man tabellarisch seine musikalischen Ideen programmieren konnte. Ziemlich aufwändig die Geschichte.
Man hatte eine Tabelle mit 4 Spalten. Jede Spalte stellte eine Spur da, ein 4-Spur Recorder sozusagen. In den Spalten konnte man dann abwärts mittels Hex-Code Musik programmieren – a la: F3 – H7 – B9 usw. Meine damalige Freundin hat mich für verrückt erklärt. Ich habe dann gekontert und meinte sie sei verrückt, weil sie ihr Leben nach der Sendezeit der „Lindenstrasse“ richtete ;o)

Ach, alles in 8Bit Qualität! Das waren noch Zeiten …

Hier mal ein älteres Slap-Bass-Solo, auf irgendeiner Kirchweih in Nürnberg gespielt. Quali der Aufnahme und das Solo selbst sind nicht optimal. Auf solchen Festen trinkt man schon mal das ein oder andere Bier, was sich recht schnell auf das Timing auswirkt ;o) 

Da die Instrumente direkt vom Mischpult aufgenommen wurden, sind bei den ausflippenden „Massen“ nur die lautstärksten übers Gesangsmikro zu hören ;o)

Heute würde ich solch ein Solo anders, vor allem relaxter spielen.

×
×

Warenkorb